Aktuelle Austellungen

Home / Aktuelle Austellungen

15.11. – 2.2.2020

Ausstellung im Zentrum für Verfolgte Künste Solingen

Heba Y. Amin

Kolonialismus, staatliche Kontrolle und Machtausübung durch Technik, sowie korrupte Systeme, zerstörte gesellschaftliche Strukturen und Landschaften sind zwei Seiten derselben Medaille – das sind die Themen, die Heba Y. Amin bewegen. In der Ausstellung Fruit from Saturn schlägt sie den Bogen von der Kolonialzeit, der Präsenz des deutschen Afrikakorps im nördlichen Ägypten bis zur Demokratiebewegung in Ägypten in den 2010er Jahren.

Ausstellung in der neu gestalteten Literaturabteilung des Zentrums

“Unerwünschte Bilder”

Dr. Rolf Jessewitsch zeigt Werke in neugestalteten Räumen

Das Zentrum für verfolgte Künste im Kunstmuseum Solingen hat die Räume des Museumsaltbaus neu eingerichtet. Diese Räume im ersten Obergeschoss des historischen Gebäudes dienten während der Nutzung als Rathaus von 1908 bis 1929 den Oberbürgermeistern der früheren Stadt Gräfrath als Amtsräume.

In den umgestalteten Räumen hat der scheidende Museumsdirektor Dr. Rolf Jessewitsch seine Abschiedsausstellung zusammengestellt, mit Werken und Schicksalen, die ihm am Herzen liegen und zugleich einen Arbeitsschwerpunkt des Zentrums zeigen: Bilder von Künstlern, deren Werke ab 1933 beschlagnahmt oder sogar 1937 auf der Ausstellung „Entartete Kunst“ in München und ihren Folgestationen gezeigt wurden.